Wesen und Aussehen der Rasse

Aussehen


Der Airedale-Terrier ist ein robuster, sehr muskulöser Hund mit hartem, dichtem und drahtigem Haar sowie viel Unterwolle. Das Fell darf bei den heutigen Zuchtstandards nicht mehr struppig wirken. Die Farben von Kopf, Ohren und Läufen sind lohfarben (das sogenannte "Tan"), Rücken und Flanken dagegen schwarz oder dunkelgrau, sehr selten braun. Rüden weisen mit 58 bis 64 cm gegenüber 56 bis 59 cm bei Hündinnen deutlich mehr Größe und Gewicht auf. Der Airedale-Terrier gilt als der König der Terrier, das Normalgewicht liegt um die 22 bis 30 kg.


Der Airedale-Terrier muss regelmäßig getrimmt werden, haart dafür aber nicht.

Wesen

Der Airedale-Terrier ist ein ausgesprochener Familienhund. Er zeichnet sich durch Furchtlosigkeit, Loyalität, Neugierde, Extrovertiertheit, Verspieltheit bis ins hohe Alter, Intelligenz und überschäumende (Lebens-)Freude aus. Der Airedale-Terrier will überzeugt und nicht gezwungen werden, er muss für sich einen Sinn in den Regeln der Erziehung sehen. Man sollte als Herrchen und/oder Frauchen bei der Erziehung deshalb liebevoll konsequent sein.


Eine weitere hervorstechende Eigenschaft ist die, dass er mit seinem Betragen „seine“ Menschen oft zum Schmunzeln bringt und für Erheiterung sorgt. Ein echter Clown eben!


Der Airedale-Terrier als guter Wach- und Schutzhund braucht viel Bewegung und Beschäftigung.

Wesen_2
Wesen2_1
Wesen2_2